Gemeinde Allmendingen

Die Gemeinde liegt im Alb-Donau Kreis, ca 25 Km entfernt von Ulm mit derzeit rd. 4.500 Einwohner. Allmendingen liegt äußerst reizvoll eingebettet in das Schmiechtal am Fuß der Schwäbischen Alb und bietet für Erholungssuchende herrliche Wanderwege, ein Waldfreibad und das Naturschutzgebiet „Schmiechener See“.
Der Westen der Gemeinde liegt bereits auf der Schwäbischen Alb, während der größere Teil in einem Taleinschnitt von breiten Waldgürteln umsäumt liegt.

Ortsgruppe Allmendingen

Bereits im Jahr 1893 wurde die Ortsgruppe von 12 Personen gegründet. 1. Vertrauensmann wurde Anton Frey. Heute zählt die OG Allmendingen etwa 176 Mitglieder.
Die wohl schlimmste Katastrophe seit Bestehen der Ortsgruppe ereignete sich am Sonntag, 19. Juli 2009, morgens gegen 8 Uhr. Im hinteren Teil des Vereinsheims, in dem die Jugendlichen ihre Räume hatten wurde Feuer entdeckt. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand konnte aber nicht verhindern, dass auch der vom Albverein genutzte Teil schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Das komplette Haus musste abgerissen werden.
Im Feb. 2011 wurde mit dem Neubau begonnen in dem auch das DRK neue Räumlichkeiten bekommt.
Die Einweihung des neuen Vereinsheims zusammen mit dem DRK am Sonntag 22. Juli 2012 wurde ein Fest für die ganze Gemeinde. Pfarrer Ludwig Beitel spendete dem Neubau den kirchlichen Segen. Das Schild an der Frontseite mit den Logos beider Vereine spendete Rudolf Ganser.